Zum Inhalt
Bachelor Lehramt Deutsch

Bil­dungs­wis­sen­schaft­licher Anteil und Praxisphasen

Bil­dungs­wis­sen­schaft­licher Anteil

Das Stu­di­um der Bildungswissenschaften ist ein fester Be­stand­teil der Lehrerausbildung und setzt sich je nach Schul­form aus un­ter­schied­lichen Ver­an­stal­tun­gen, Modulen und Praktika zu­sam­men.

Studienverlaufsempfehlungen:

 
Weitere In­for­ma­tio­nen finden Sie auf der Seite des Dort­mun­der Kom­pe­tenz­zen­trums für Leh­rer­bil­dung und Lehr-/Lernforschung DoKoLL.

 
Weiterführende In­for­ma­tio­nen zum erziehungswissenschaftlichen Anteil im Lehr­amts­stu­di­um LABG 2009 finden Sie auf der Homepage der Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft.

Praxisphasen BA Lehramt Deutsch

Im Stu­di­um Lehramt Deutsch müs­sen im BA zwei Praxisphasen ab­sol­viert wer­den: das Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP) und das Berufsfeldpraktikum (BFP).

In­for­ma­tio­nen zu Praxisphasen und zum EOP finden sich auf den Seiten des DoKoLL.

Berufsfeldpraktikum

Das Berufsfeldpraktikum ist fester Teil der BA-Aus­bil­dung im Lehramt Deutsch und soll be­ruf­li­che Per­spek­tiven in den Be­rei­chen Spra­che, Literatur, Kultur sowie deren Ver­mitt­lung aufzeigen. Die im Stu­di­um erworbenen Kom­pe­ten­zen wer­den in beruflichen Zusammenhängen ausprobiert, angewandt und diese An­wen­dung reflektiert. Das Modul Berufsfeldpraktikum wird mit ei­nem The­o­rie-Praxis-Bericht (8-10 Seiten) oder mit einer münd­lichen Prüfung (15 Minuten) ab­ge­schlos­sen.

Allgemeine In­for­ma­tio­nen zum Berufsfeldpraktikum finden sich auf den Seiten des DoKoLL.

Spezifischere In­for­ma­tio­nen zum Berufsfeldpraktikum im Fach Deutsch und zur zugehörigen Prüfung finden sich auf der 

Infoseite zum Berufsfeldpraktikum des Fachs Germanistik.

Die für Ihre Be­treu­ung zuständige Lehrperson wird alphabetisch durch den Nachnamen bestimmt. 

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan