Zum Inhalt

Förderkurs-Stellen an Schulen in Düsseldorf

-
in
  • DaF/DaZ-Zertifikat
Drei Studierende haben ihre Köpfe über Unterlagen zusammengesteckt. © avemario​/​shotshop.com

Die Stadt Düsseldorf bietet Stellen für Förderkurse an verschiedenen Schulstandorten in Düsseldorf.

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist in den letzten Monaten deutlich geworden, dass insbesondere Kinder und Jugendliche, deren Herkunftssprache nicht Deutsch ist, während der Schulschließungen besondere Benachteiligungen erfahren haben. Durch den fehlenden Kontakt mit der Zielsprache im Alltag, haben sich hier Bildungsdefizite verfestigt.
Kompetenz in Deutsch als Unterrichtssprache ist entscheidend für den Bildungserfolg der Schüler*innen. Damit diese Schüler*innen wieder den Anschluss an den Unterricht finden, unterstützt die Stadt Düsseldorf die Schulen dabei, diese Sprachdefizite abzubauen. Dies geschieht im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona", das dem Ausgleich pandemiebedingter Defizite dienen soll.
Eine Befragung der Düsseldorfer Schulen hat ergeben, dass eine Vielzahl von ihnen Förderbedarf in Deutsch als Zweitsprache bei Ihren Schüler*innen erkennt.
Um diesen Bedarf in Form von Förderkursen – sowohl am Nachmittag, während des Schultages als auch in den Ferien – abdecken zu können, sucht die Stadt Düsseldorf Studierende, Lehramtsanwärter*innen, Lehrkräfte und Lehrkräfte im Ruhestand mit einer DaZ – Qualifikation.

Rahmenbedingungen:
Ort: an Schulstandorten in Düsseldorf
Zielgruppen: Schüler*innen der Primarstufe, der Sekundarstufe I und II mit Förderbedarf in Deutsch als Zweitsprache
Honorierung: 30 € / Schulstunde bzw. 40 € / Zeitstunde

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an Alexandra Palczewski, Alexandra.Palczewski@duesseldorf.de, 0211-8928038 (vormittags).

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan