Zum Inhalt

Zusätzliche Lehr­ver­an­stal­tung im WS21/22

-
in
  • Informationen
  • Veranstaltungen
Studierende sitzen zum Studienstart in einer Vorlesung. © Oliver Schaper​/​TU Dortmund

Blockseminar "Ungleichheit beforschen: Heterogenität und Literatur" von Dr. Linda Leskau

Heterogenität verweist auf Differenzen, Ungleichheit und Andersartigkeit. Heterogenitätsforschung wurde zu­nächst in bildungswissenschaftlichen Kontexten ent­wickelt und ist heute ein vielfach anschlussfähiger Forschungsansatz – ins­be­son­de­re in schulischen und aka­de­mischen Kontexten –, der großes methodologisches Vernetzungspotential birgt. Vor diesem Hintergrund be­ar­bei­ten wir im Blockseminar die Fra­ge, welchen Erkenntnisinteressen die Heterogenitätsforschung nachgeht und wel­che Konzepte für die literaturwissenschaftliche For­schung re­le­vant sein kön­nen.

In ei­nem ersten Schritt (Einführungsblock) wer­den wir ver­schie­de­ne theoretische Konzepte ken­nen­ler­nen, mit denen sich Verschiedenheit be­schrei­ben und analysieren lässt. Dabei wer­den wir ins­be­son­de­re auf Aspekte des ‚doing‘ und ‚un-doing differences‘ sowie auf die Verschränkung von Differenzen (Intersektionalität) ein­ge­hen.

In ei­nem zwei­ten Schritt (Seminarblock) wird die Perspektive im Rah­men eines hochschulöffentlichen Kolloquiums um Aspekte der Digital Humanities, der Inter- und Transkulturalität sowie medien- und sozialhistorische For­schungs­an­sät­ze erweitert wer­den.

Das Blockseminar findet an folgenden Terminen statt:

  • Einführungsblock (in Zoom): 21.01.2022, 10-14h (c.t.)
  • Seminarblock (in Präsenz): 31.01.2022 & 01.02.2022, ganztägig

Das Seminar ist für BA und MA-Stu­die­ren­de ge­öff­net. Die An­mel­dung erfolgt im LSF.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan