Zum Inhalt
Master Lehramt Deutsch

Verlaufspläne, Modulhandbücher und Praxissemester

Das Masterstudium Lehramt Deutsch erfolgt in den Teilfächern Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft (Linguistik) und ist an der Fa­kul­tät 15 „Kul­tur­wissen­schaften“ angesiedelt. Es vertieft die Inhalte des Bachelorstudiums Lehramt Deutsch ins­be­son­de­re in Hinblick auf Vermittlungsperspektiven von Spra­che und Literatur und vermittelt Einblick in germanistische Forschungsperspektiven. Das Lehrangebot wird gemeinschaftlich von den Lehrenden des Instituts für Diversitätsstudien und des Instituts für Spra­che, Literatur und Kultur or­ga­ni­siert.

Das The­o­rie-Praxis-Modul ist für die Studienprofile GyGe, BK, HRSGe, G und GV verpflichtend.

Im Studienprofil Sonderpädagogische För­de­rung (SP) gibt es eine Wahlmöglichkeit und damit vier Varianten (mit vier ver­schie­de­nen Studienverlaufsplänen und Modulhandbüchern):

  • SP Unterrichtsfach Deutsch mit TPM
  • SP Unterrichtsfach Deutsch ohne TPM
  • SP Lernbereich Sprachliche Grundbildung mit TPM
  • SP Lernbereich Sprachliche Grundbildung ohne TPM

Das The­o­rie-Praxis-Modul (TPM) wird im ersten und zwei­ten Se­mes­ter des MA-Stu­di­ums ab­sol­viert. Es findet an den drei Lernorten Uni­ver­si­tätZen­trum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL)und Schule statt. An der Fa­kul­tät Kul­tur­wissen­schaften wer­den das Vorbereitungsseminar (TPM 1) und das Begleitseminar (TPM 2) ab­sol­viert. Das Begleitseminar findet wäh­rend der Schulpraxisphase statt.

 
In­for­ma­ti­onen zum Praxissemester

Die allgemeinen und für alle verbindlichen Prüfungsordnungen für Lehramt Master und Bachelor nach LABG finden sich hier.

Es handelt sich um den Pflichtanteil für alle Stu­die­ren­den, die ein Lehramt anstreben, gleich für wel­che Schul­form. Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehr­amts­stu­di­um, auch als Bildungswissenschaften bezeichnet, wer­den als wei­te­res Studienfach zusätzlich zu den einzelnen Unterrichtsfächern studiert und sind ein ge­mein­sa­mes Angebot aller Ins­ti­tu­te der Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Bil­dungs­for­schung.

Die Modulhandbücher und Studienverlaufsempfehlungen finden Sie hier.

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan