Zum Inhalt
Master Lehramt Deutsch

Prüfungen und Formulare

Übersicht über die Prüfungen und Prüfungsformen im MA Lehramt Deutsch

Modul Prüfungsform
TPM: Theorie-Praxis-Modul benoteter TPM-Bericht
MLS 1: Vermittlungsperspektiven der Germanistik benotete Konzeptarbeit („Vermittlungskonzept“) – schriftlich oder mündlich
MLS 2: Forschungsperspektiven der Germanistik benotete Konzeptarbeit („Forschungskonzept“) – schriftlich oder mündlich


Überkreuzregelungen

Für die Module MLS 1 und MLS 2 gilt eine „zweifache Überkreuzregelung“ für den Schwerpunkt und die Prüfungsart. – Dies sind zwei einfache „wenn – dann“-Regeln:

  • Wenn in MLS 1 die Prüfung sprachwissenschaftlich erfolgt, dann muss sie in MLS 2 literaturwissenschaftlich sein. (Und vice versa.)
  • Wenn in MLS 1 die Prüfung mündlich erfolgt, dann muss sie in MLS 2 schriftlich sein. (Und vice versa.)


Prüfungsformen und -modalitäten

  • Die schriftliche Prüfung wird in Form einer Konzeptarbeit im Umfang von ca. 15 Seiten abgelegt. Je nach Wahl wird entweder ein Vermittlungskonzept (MLS 1) oder ein Forschungskonzept (MLS 2) geschrieben.
  • Die mündliche Prüfung dauert 45 Minuten und besteht aus zwei Teilen: aus einer Präsentation von ca. 15 Minuten und einem daran anschließenden Prüfungs­gespräch von ca. 30 Minuten.
  • Die verbindlichen Rahmenbedingungen ergeben sich aus dem Modulhandbuch.
  • Themen und Termine werden mit der Prüferin / dem Prüfer abgestimmt.

Anmeldung zur Modulprüfung MLS 1 und MLS 2

Allgemeine Informationen:

  • Die Modulprüfungen in MLS 1 und MLS 2 werden seminargebunden abgelegt.
  • Die Modulprüfungen dürfen erst absolviert werden, nachdem alle im Modulhandbuch vorgesehenen Studienleistungen in dem Modul erbracht worden sind.

Sprechen Sie sich mit der Dozentin / dem Dozenten ab, dass die Prüfung in der jeweiligen Veranstaltung erfolgen soll. Legen Sie fest, ob die Prüfung mündlich oder schriftlich erfolgt und füllen mit der Prüfungsperson das entsprechende Formular der Betreuungsübereinkunft / internen Anmeldung aus:

Formular Betreuungsübereinkunft/Interne Anmeldung Mündliche Prüfung

Formular Betreuungsübereinkunft/Interne Anmeldung Schriftliche Konzeptarbeit

Schriftliche Prüfung: Sobald die Betreuung abgeschlossen ist und die zehnwöchige Bearbeitungszeit beginnen kann, trägt die Prüfungsperson das Thema und das Abgabedatum in das Formular der internen An­meldung ein.

Mündliche Prüfung: Sobald die Betreuung abgeschlossen ist, wird der Prüfungstermin mit Datum und Uhrzeit festgelegt. Zwischen dem Datum der Terminfestlegung und dem Prüfungstermin müssen mindestens sechs Wochen liegen.

  • Schriftliche Prüfung: Direkt nach der Themenausgabe muss der/die Studierende die Prüfung in BOSS anmelden. Einen Ausdruck der BOSS-Anmeldung wird mit der Arbeit zusammen abgegeben.
  • Mündliche Prüfung: Unmittelbar nach der Terminfestlegung muss der/die Studierende die Prüfung in BOSS anmelden. Zum Prüfungstermin muss ein Ausdruck der BOSS-Anmeldung vorgelegt werden.
  • Eine Nachmeldung in BOSS ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Das Einhalten der Anmeldefristen liegt in der Verant­wortung der Studierenden.
  • Bei technischen oder administrativen Problemen ist die Prüfungsverwaltung der TU Dortmund (Team 5) zu kontaktieren.
  • Nach erfolgreicher Prüfung wird die Prüferin / der Prüfer die Note umgehend in BOSS eintragen.

Kombischeine

Der Kombischein ist nur eine Zwischenlösung. Es ist ein Werkzeug dafür, dass Modulabschlussnoten ins BOSS-System eingetragen werden können.

Auf dem Kombischein werden vorläufig die Leistungen dokumentiert, die für das Absolvieren der Module notwendig sind. (Besuchte Seminare; erbrachte Studienleistungen.)

Masterarbeit

Das Studium wird mit der Masterarbeit abgeschlossen.

Allgemeine Informationen zur Masterarbeit finden sich in den Prüfungsordnungen hier.

Spezifische Regelungen laut Modulhandbuch sind:

  • Die Bearbeitungszeit beträgt 15 Wochen (bei empirischen Themen: 19 Wochen)
  • Umfang: 50–60 Seiten
  • Bedingung: erfolgreicher Abschluss des Moduls MLS 1
  • Es empfiehlt sich, die MA-Arbeit mit dem Modul MLS 2 zusammen zu planen: Die Prüfung in MLS 2 ist optimal als Vorbereitung der MA-Arbeit.
     
  • Sprechen Sie Dozierende rechtzeitig wegen einer Betreuung an und planen Sie genug Zeit ein.
     
  • Mindestens eine Professorin / ein Professor muss entweder als Erst- oder als Zweitbetreuer*in beteiligt sein.

Die Anmeldung der Masterarbeit erfolgt über das Team 5 der Zentralen Prüfungsverwaltung.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan